Neuigkeiten


28.08.2022

Es dauert nicht mehr lange! Am 18.9.2022 kommen unsere Tiere nach Hause.




21.Juli 2022

Es hat trotz Herdenschutz auf der Alp den zweiten Riss gegeben.

Seit dem 24.3.22 wurde nun das 30. Schaf durch den Wolf getötet.

Wir sind sprachlos und unentlich Traurig.


Juli 2022

Wir testen aktuell Alarmgeräte an den Weiden.

Nützt es wirklich? Wir werden einfach alles versuchen um unsere Tiere zu Schützen.


15.September 2022

Werden die Schaf von der Alp nach Hause kommen.

Die Schafe kommen mit LKW nach Bonstetten und werden dort vor Ort in drei Herden unterteilt.

Wir freuen uns auf viele freudige Gesichter.

Der genaue Abladeort wird ca. 1 Woche vorher bekannt gegeben.


26. Januar 2022

Die ersten Schautiere werden geschoren. Danach bleiben Sie im Stall.

Alle Schafe mit verschmutzten Füdlis werden an diesem Datum ums Hinterteil geschoren. Das sieht zwar lustig aus, ist aber notwendig da sich sonst mehr und mehr Kot in der Wolle ansammeln würde.


12.01.22

Der nächste Umzug der Weide steht an. Diesmal ist es nur über die Hauptstrasse Auw - Rüstenschwil.



02.01.2022

-Die ersten Lämmer sind nach der Stallzeit auf der Weide und bald kommen die ersten Auen wieder in den Stall zum Ablammen.


-Wir verzichten wenn möglich auf das Verladen der Tiere zum Weidewechsel. Alle Strecken versuchen wir mit den Tieren zu Laufen. Leider stellt der Verkehr, der einfach nicht warten möchte, das grösste Problem dar und wir sind im Bereich von Hauptstrassen auf die Polizei angewiesen.



20.12.21  Für einen befreundeten Hobbyschäfer mussten wir seinen wildgewordenen Schafbock im Wald zwischen Zwillikon und Ottenbach aufspüren und einfangen. Trotz heftiger Gegenwehr schaften wir es, Ihn wieder in den Anhänger zu führen.


20.03.2021


28.07.2020: Währenddem unsere Schafe den Alpsommer geniessen sitzen wir nicht etwa auf der faulen Haut......

Unser neue Schafhelfer ist Ende April auf die Welt gekommen.

               ----->>> *FLEX* <<<----

Nun hält uns unser Welpe seit Juni schön auf Trab.


04.04.2020 Dieses Jahr hat die Schafschur ohne Publikum stattfinden müssen...das war sehr schade!!


28.09.2019: Alpabzug...sie kommen wieder nach Hause, unsere Schafe!!!



22.07.2019: Auf der Alp ist schön was los.......bin schon ein wenig neidisch auf unsere Schafe.....🤫
Diese Nacht sind drei Lämmer geboren😍

 



27.05.2019            Die Wolle unserer Schafe!!!!!

Stellen wir uns vor: Es gäbe eine Textilfaser, die unter freiem Himmel erzeugt wird oder in einfachsten Gebäuden, unter geringem Energieverbrauch und ohne gefährliche Abfallprodukte. Sie käme in verschiedenen Feinheiten und Längen vor und wäre leicht zu veredeln, zu färben und mit anderen Fasern zu mischen. Zudem wäre sie giftfrei, hautfreundlich, elastisch, lärmdämpfend, wärme- und feuchtigkeitsausgleichend, schmutz- und wasserabstossend, schwer entflammbar, leicht zu reinigen, nahezu knitterfrei, wiederverwendbar und erst noch hundertprozentig biologisch abbaubar. Eine wahre Wunderfaser! Wir würden vermutlich viel dafür bezahlen. - Und wenn es diese Wunderfaser längst gibt, sie einfach nur die gute alte "Schafwolle" ist?
Christian Gazzarin


08.04.2019 Impressionen von der vergangenen Schafschur. Schön wars!!!!!



17.03.2019

Im Vergleich zu früher hat heute die Bedeutung des Schafes stark abgenommen. Als Alternative zur Wolle gibts synthetische Textilien die unter Einsatz von nicht erneuerbaren Erdölprodukten produziert werden und preislich günstiger sind. Auch ist die Bedeutung vom Lammfleisch gesunken neben dem deutlich billigeren Schweine- oder Geflügelfleisch.
Dabei haben wir im Alpenraum eine einzigartige Natur mit vielen Graslandschaften, die der Mensch mit Hilfe von Wiederkäuern ökologisch sinnvoll zu Fleisch veredeln kann. Auch unsere Schafe werden im kommenden Sommer auf die Alp ziehen.



16.03.2019

Die Schafe haben die Weide schonwieder alles runtergefressen. Jetzt freuen Sie sich auf wieder frisches Gras. Freud und Leid ist aber sehr nahe beieinander. Beim öffnen der neuen Weide ist Marcel eine Aue aufgefallen mit nur einem Jungen wobei diese aber Zwillinge hat. Beim Absuchen der Weide haben wir dann das tote Lamm gefunden. Der Anblick war nicht schön. Die Krähen haben dem Lamm die Augen ausgepickt. Das ist nicht das erste Mal dass wir Probleme mit den Krähen haben.....


Nun steht das Datum für die Schafschur fest: 30. März 2019!!! Wir freuen uns darauf!


Alina
Alina
Wisi
Wisi
Wisi
Wisi
Alina
Alina
DSC_0047
DSC_0047
DSC_0043
DSC_0043
Perle
Perle
DSC_0041_1
DSC_0041_1
DSC_0040
DSC_0040
DSC_0039
DSC_0039
DSC_0038_1
DSC_0038_1
DSC_0034
DSC_0034
DSC_0035
DSC_0035
DSC_0033
DSC_0033
DSC_0031_1
DSC_0031_1


10.03.2019

Die Planung für die Schafschur hat begonnen!! Schon bald erhalten die Paten eine Einladung zu diesem Erlebniss.



26.02.2019

Das Schaf ist seit jeher ein Begleiter von uns Menschen!!

Die Schafwolle führte zu den weltweit ersten Fabriken in England. Sie legten die Basis für eine erfolgreiche Textilindurstrie. im Verlaufe der menschlichen Geschichte änderte sich die Hauptnutzung des Schafes immer wieder. Über jahrtausende war die Menschheit nämlich in der einen oder anderen Form vom Schaf, dem ältesten Nutztier überhaupt, abhängig. (Fleisch, Fett, Blut, Wolle, Milch, Haut, Darm, Horn, Knochen und Mist)
In der Frühzeit nutzte der Mensch das Schaf hauptsächlich für das Fleisch. Aber auch Felle sind zu Pelzen verarbeitet worden. Später wurde das Bauchfett als Talg zur Kerzenherstellung genutzt und war doppelt soviel Wert wie das Fleisch. Die Kerzen hatten damals ja die gleiche Funktion wie heute das elektrische Licht. Auch Seifen sind mit dem Talg hergestellt worden. Dazu kam auch die Schafmilch. Die Wollnutzung begann bereits bei den Römern.
Eher unbekannt ist die Nutzung aus dem Dünndarm für Saiten oder Röhrenknochen für Flöten. Oder Pergament stammte vor allem aus Schafshäuten. In Klöstern wurden entsprechend Schaf- und Ziegenstallungen angelegt, um einen eigenständige Pergamentproduktion zu betreiben.
(Christian Gazzarin, Schafgeschichte&Lammgerichte)

Alles neu oder schon gewusst?



23.02.2019 Heute bei den Schafen. Wilma (Bild rechts) hat jetzt auch Ohrmarken bekommen und darf zum ersten Mal auf die Weide.



18.02.2019  Vom 2. - 5. März haben wir wieder ganz frisches Lammfleisch.

Der nächste Schlachttermin ist am 25.02.2019. Wenn du auch Interesse an Lammfleisch hast kannst du uns kontaktieren. Bei frühzeitigen Bestellungen können wir auf individuelle Wünsche eingehen bezüglich Fleischstücke oder Portionengrösse. Auch 1/2 Lamm im Mischpaket zu 30Fr./kg ist möglich und sehr zu empfehlen. Zudem ist dies auch sehr preiswert.


11.02.2019   Lammnierstück.....Mmmmmhhhh fein!!!!!!!

bei uns gekauft......von Aline Pfäffli gekocht!!